Chronik des Vereins

1949-1969

 

24.04.1949 - Gründervorbesprechung Von Zeitzeugen wissen wir, dass aus Mitten der Fußballgemeinschaft "Wacker Kampstraße" sich am 24.04.1949 in der Gaststätte "Cordes" die Männer der ersten Stunde zu der so genannten Gründervorbesprechung trafen. Diese waren: Heinrich Bendheuer, Caspar Funkemeier, Josef Gockel, Johann Junker, Bernhard Lahme, Heinrich Stutenbäumer, Clemens Thiele, und Friedrich Vogel.
18.08.1949 - Gründerversammlung In der Gründerversammlung wurde die Vereinsführung gewählt. 1. Vorsitzender: Bubi Bendheuer 2. Vorsitzender: Heinrich Stutenbäumer 1. Kassierer: Fritz Vogel 2. Kassierer: Johann Junker 1. Schriftführer: Johann Peitz 2. Schriftführer: Willi Steinhoff Beisitzer: Franz Fügner, Heinrich Heugmann, Franz Kleibolde Oberst: Tönne Essmeier Adjutant: Bernhard Lahme Hauptmann: Clemens Thiele Fahnenträger: Karl Heinz Oberdick, Willi Sandbothe, Ernst Beste
18.09. - 19.09.1949 - 1. Schützenfest Mit dem Bierverleger Heinrich Eggering als Festwirt wurde an der Oberen Zementstraße das 1. Schützenfest am 18. und 19. 09.1949 gefeiert. Die provisorisch erstellte Fahne aus Holz hatte die Fa. Stutenbäumer erstellt. Der Vogel war aus Gips angefertigt und wurde mit Holzkeulen von der Stange geholt. König wurde Clemens I. (Thiele), seine Königin Anna I. (Stutenbäumer). Der Hofstaat setzte sich aus Paaren der Oelder Straße, der Kampstraße, der Annastraße und der Idastraße zusammen.
18.01.1950 - Fastnachtskränzchen Am 18.01.1950 wurde das 1. Fastnachtskränzchen im Kettelerhaus abgehalten. Prinz Karneval wurde Paul Joseph mit seinem Damen Elferat.
06.07. - 07.07.1950 - 2. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. König wurde Johann I. (Peitz), seine Königin Maria I. (Funkemeier). Hampelmannkönig wurde Karl-Heinz Oberdick.
14.04.1951 - Außerordentliche Mitgliederversammlung Die Begründung dieser Versammlung war ein Vorschlag, die Vereine Bürgerschützen und Norden Schützen zusammenzulegen. Eine abschließende Abstimmung ergab, dass die eindeutige Mehrheit der Norden-Schützen für eine selbständige Weiterführung des Vereins waren. Anschließend trat der gesamte Vorstand zurück. Es wurde ein neuer Vorstand gewählt: 1. Vorsitzender: Heinrich Bendheuer 2. Vorsitzender: Heinrich Heuckmann 1. Schriftführer: Josef Gittner 2. Schriftführer: Willi Kleinekorte 1. Kassierer: Fritz Vogel 2. Kassierer: Bernhard Lahme 1. Beisitzer: Johann Junker 2. Beisitzer: Theo Wulff Oberst: Franz Kleibolde Adjutant: Bernhard Lahme Hauptmann: Clemens Thiele Hauptmann: Heinrich Bendheuer Feldwebel: Helmut Merkens
08.07. - 09.07.1951 - 3. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Es wurde mit Keulen geworfen und später mit dem Luftgewehr geschossen. König wurde Wilhelm I. (Funkemeier), seine Königin Ilse I. (Gockel). Hampelmannkönig wurde Josef (Bubi) Eickelmann. Während des Schützenfestes fand eine Verlosung statt, dessen Erlös für die Beschaffung der 1. richtigen Vereinsfahne bestimmt war. Entworfen wurde die Vereinsfahne von Dipl.-Ing. Rudolph Poschen. Angefertigt hatte sie Maria Busen aus der Gartenstraße. Die Fahnenstange stiftete der Drechsler Walter Etzel. Kosten der Fahne: 452,00 DM.
26.01.1952 - Winterkränzchen Das Winterkränzchen fand in der Gaststätte E. Schäfer statt.
13.07.1952 - 4. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Der Schützenverein Norden eröffnete seine Feierlichkeiten am Sonntag mit der Fahnenweihe, zu der sich mit sämtlichen Stadtverordneten aus dem Norden auch Bürgermeister Dr. Hagedorn, Stadtdirektor Dr. Jütten, stellv. Bürgermeister Hermann Hölkemann und Kaplan Hegemann eingefunden hatten. Die Beckumer Stadtkapelle begleitete musikalisch diese Feierlichkeit. König wurde Paul I. (Kuhn), seine Königin Else I. (Bendheuer). Hampelmannkönig wurde Anton Schröer.
24.01.1953 - Winterkränzchen Das Winterkränzchen fand im Saal der Gaststätte C.B. Schrulle statt. Die Kapelle Wienströer, die Sängergruppe Halfa ? Co. von der Spielvereinigung und Herr Fernkorn als Humorist sorgten für Stimmung und gute Laune. Bei der letzten Versammlung vor dem Schützenfest schied der 2. Kassierer Bernhard Lahme aus, sein Nachfolger wurde Willi Kleinekorte.
19.07. - 20.07.1953 - 5. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. König wurde Franz I. (Windau), seine Königin Käthe I. (Trampe). Nach der Gründung einer Jungschützenkompanie wurde Ferdi Schürmann erster offizieller Hampelmannkönig.
16.01.1954 - Winterkränzchen Winterkränzchen im Saal der Gaststätte Schäfer. Die  musikalische Leitung hatte Willi Nagel.
17.07. - 19.07.1954 - 6. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Es spielte die Beckumer Stadtkapelle und das Trommlercorps Semper talis. König wurde Wilhelm II. (Stutenbäumer), seine Königin Elisabeth I. (Cordes). Hampelmannkönig wurde Karl-Heinz Fischer, der nicht nur von der ganzen, 42 Mann starken Jungschützenkompanie gefeiert wurde, sondern auch besonders von Hauptmann Albert Stallmeister und Feldwebel Werner Stricker.
29.01.1955 - Winterkränzchen Winterkränzchen bei C.B. Schrulle. Es spielte die Kapelle Nagel im Wechsel mit humoristischen Darbietungen von Fritz Stallmeister.
17.07. - 18.07.1955 - 7. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Der Festwirt war Willi Moritzer. Eingeleitet wurden die Feierlichkeiten für den 246 Mitglieder zählenden Verein mit einer Betriebsbesichtigung der Maschinenfabrik B. Beumer am Samstagabend. Auf dem Fest spielte die Stadtkapelle und der Spielmannszug der Freiw. Feuerwehr. König wurde Heinrich I. (Weber), seine Königin Else II. (Oberdick). Hampelmannkönig Dieter Papst mit Karin Schulte regierten die Jungschützen.
21.01.1956 - Winterkränzchen Winterkränzchen im Saal C.B. Schrulle.
07.06.1956 - Versammlung Versammlung vor dem Schützenfest. Es wurde der Beschluss gefasst das Vogelschießen vom Sonntagnachmittag auf den Sonntagmorgen zu verlegen.
15.07. - 16.07.1956 - 8. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Der Festwirt war Richard Vonderschmidt. Es spielte die Stadtkapelle und Semper talis. König wurde Fritz I. (Woelfl), seine Königin Anni I. (Moritzer). Hampelmannkönig wurde Berni Kleemann mit Inge Fuest.
13.10.1956 - Generalversammlung Walter Westarp sen. wurde zum 2. Beisitzer gewählt.
26.01.1957 - Winterkränzchen Winterkränzchen im Saal C.B. Schrulle. Verantwortlicher Gestalter dieses Abends war Anton Schröder.
20.07.1957 - 9. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Erstmalig in der Vereinsgeschichte fand am Samstagabend ein Kommers im Festzelt und ein mitternächtlicher großer Zapfenstreich vor dem Haus des Königs Fritz Woelfl in der Idastraße statt. König wurde Paul II. (Josephs), seine Königin Gisela I. (Lohmeier). Hampelmannkönig wurde Bernhard Röwekamp mit Ursula Elbracht.
21.09.1957 - Generalversammlung Bei der Generalversammlung wurden sämtliche Vorstandsmitglieder einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Mit dem Amt Hauptmann der Jungschützen, das bisher nur vertretungsweise von Willi (Kaiser) Sandbothe wahrgenommen worden war, beauftragte man das Vorstandsmitglied Walter Westarp.
25.01.1958 - Winterkränzchen Winterkränzchen im Saal C.B. Schrulle. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die 4 Hobbys.
19.07 - 21.07.1958 - 10. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Josef Gittner erhält den 1. Verdienstorden des Vereines. Im Namen aller Schützenfrauen überreichte Frau Bendheuer dem Fahnenträger Bruno Bolt einen Fahnenwimpel zum 10jährigen Jubiläum. Zum Fest spielte die Dyckerhoff-Kapelle und Semper talis. König wurde Anton I. (Schröder), seine Königin Anni I. (Kleibolde). Hampelmannkönig wurde Heiner Rehkemper mit Annegret Vedder.
13.09.1958 - Generalversammlung Der Bauunternehmer Gerhard Behrend wird neuer Vorsitzender.
17.01.1959 - Winterkränzchen Winterkränzchen bei C.B. Schrulle. Zur Unterhaltung trugen die 4 Hobbys und die Büttenredner Josef Kohlmann und Boy Ellefred bei.
21.06.1959 - Mitgliederversammlung Befördert wurden: Clemens Thiele zum Major, Heinz Landemann zum Hauptmann, Hans Lehrke und Gustav Lunzyn zu Feldwebeln.
18.07. - 20.07.1959 - 11. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Feldwebel Willi Sandbothe wird zum Leutnant befördert. Aus seiner Feder kommt auch das heutige Vereinslied welches von den ?4 heiteren Sängern? K.-Heinz Oberdick, Josef Kleinepähler, Willi Sandbothe und Werner Stricker gesungen wurde. König wurde Hans II. (Lehrke), seine Königin Ruth I. (Haverkemper). Hampelmannkönig wurde Ludwig Wöstheinrich mit Irene Pusch. Auf der Generalversammlung wurde für den 2. Beisitzer Casper Funkemeier der Exkönig Fritz Woelfl in den Vorstand gewählt.
30.01.1960 - Winterkränzchen Winterkränzchen (Kappenfest) bei C.B. Schrulle. Büttenredner aus den eigenen Reihen und die 4 heiteren Sänger mit einem Schlagerpotpourri heizten die Stimmung an.
16.07. - 18.07.1960 - 12. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Oberst Franz Kleibolde erhält aus der Hand des 2. Vorsitzenden, Theo Wulf, den Orden für besondere Verdienste überreicht. König wurde Ernst I. (Weise), seine Königin Käthe II. (Schulte). Hampelmannkönig wurde Heinrich Kotz mit Maria Fleuter. Auf der Generalversammlung wurde Karl Mai als 2. Beisitzer gewählt.
10.01.1961 - Winterkränzchen Winterkränzchen bei C.B. Schrulle.
01.07.1961 - Versammlung Versammlung im Lokal Vedder. Für den ausscheidenden Hauptmann Köllner wurde Exkönig Hans Lehrke, für den Feldwebel Werner Stricker Exkönig Anton Schröder gewählt. Weiterhin wurde zum Feldwebel der Jungschützen Josef Kleinepähler ernannt.
22.07. - 24.07.1961 - 13. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Festwirt war Franz Sprenger aus Lippstadt. Kaiser wurde Johann I. (Peitz), seine Mitregentin Annelise I.(Kleinekorte). Hampelmannkönig wurde Theodor Dickmann mit Anni Wappelhorst.
21.10.1961 - Generalversammlung Es wurde der Beschluss in der Generalversammlung gefasst, ab sofort zwei Jungschützen als beratende Mitglieder in den Vorstand aufzunehmen. Es waren der Leutnant Willi Sandbothe und der Feldwebel Josef Kleinepähler.
14.07. - 16.07.1962 - 14. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Es spielte die Stromberger Blaskapelle und der Spielmannzug der Feuerwehr. Kaiser Jans Peitz stiftete den 1. Pokal zum Schießwettbewerb der Kompanien. König wurde Karl I. (Mai), seine Königin Annemarie I. (Lubitz). Hampelmannkönig wurde Walter Kruse und seine Frau Ingrid Kruse.
21.07. - 23.07.1963 - 15. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Es spielte die Stromberger Blaskapelle und der Spielmannzug der Feuerwehr. König wurde Walter I. (Westarp), seine Königin Milie I. (Niggemann). Hampelmannkönig wurde Manfred Schoppengerd mit Elisabeth Bendheuer.
18.07. - 20.07.1964 - 16. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Der 2. Vorsitzende, Theo Wulf überreicht den Vier frohen Sängern den Verdienstorden des Vereines. Diesen Orden bekamen auch die Kameraden Bernhard Strothjohann, Caspar Funkemeier und Josef Flüggen überreicht. Kaiser wurde Clemens I. (Thiele), Mitregentin wurde Aenne I. (Beumer). Hampelmannkönig wurde Dieter Busch mit Gerda Kissenbeck.
14.11.1964 - Generalversammlung Generalversammlung im Saale Vedder. Es gab Veränderungen im Vorstand. 1. Vorsitzender: Walter Westarp 2. Vorsitzender: Theo Wulf 1. Schriftführer: Werner Stricker 2. Schriftführer: Josef Schröder 1. Kassierer: Willi Kleinekorte 2. Kassierer: Karl Mai 1. Beisitzer: Anton Laukötter 2. Beisitzer: Gerhard Berendt Oberst: Franz Kleibolde Jungschützenvertretung: Willi Sandbothe (Oberleutnant)Josef Kleinepähler (Feldwebel)
13.02.1965 - Winterkränzchen (Kappenfest) Winterkränzchen (Kappenfest) im Saale C.B. Schrulle. Die 4 frohen Sänger organisierten das Winterkränzchen und stellten es unter ein Motto. Für dieses Fest galt: Willst Du anderen Freude bringen, willst Du mal ein Liedchen singen, willst Du wagen mal ein Tänzchen, dann besuch das Winterkränzchen.
16.07. - 18.07.1965 - 17. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Es spielte die Stadtkapelle und der Spielmannszug der Freiw. Feuerwehr. Der Tambourmajor des Fanfarenzuges Weiß-Rot erhielt eine kostbare Tambour-Trompete mit Widmung für die jährliche treue Mitwirkung. Franz Kleibolde erhielt den Verdienstorden. Die Feldwebel August Weber und Josef Kleinepähler wurden zum Leutnant und der Oberleutnant Willi Sandbothe zum Hauptmann der Jungschützen befördert. König wurde Erich I. (Markmeier), seine Königin Ingrid I. (Zinth). Hampelmannkönig wurde Heinz Rodehutskors mit Ingrid Hellweg.
20.11.1965 - Versammlung Versammlung im Saale Hugo Vedder. Es wird der 1. Film vom Ablauf des Norden Schützenfestes von Reinhard Langenhorst vorgeführt. Der 1. Vorsitzende, Walter Westarp, gab bekannt, dass der Schützenverein Norden nunmehr beim Amtsgericht Beckum im Vereinsregister eingetragen sei.
29.01.1966 - Winterkränzchen Winterkränzchen bei C.B. Schrulle. Die Kapelle Fügner spielte auf und die 4 frohen Sänger sorgten für eine karnevalistische Stimmung.
22.07.1966 - Mitgliederversammlung Auf der Mitgliederversammlung werden Caspar Funkemeier und Heinz Linkamp zu Kassenprüfern bestellt.
23.07. - 25.07.1966 -18. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Es spielte die Kapelle und der Spielmannszug der Freiw. Feuerwehr. König wurde Helmut I. (Ottlips), seine Königin Inge I. (Klemann). Hampelmannkönig wurde Albert Langhorst mit Monika Hanhues.
18.11.1966 - Generalversammlung Der Verein zählt 236 Mitglieder. Zum Abschluss wurde der Film vom letzten Schützenfest gezeigt, gedreht von Reinhard Langhorst und Edmund Zinth.
21.01.1967 - Winterkränzchen Winterkränzchen bei C.B. Schrulle unter dem Motto: Beim Winterkränzchen voller Schwung, da wird Dein Herz auch wieder jung.
22.07. - 24.07.1967 - 19. Schützenfest Standort: Sportplatz Beckumer Spielvereinigung, Neubeckumer Straße. Es spiele die Kapelle und der Spielmannszug der Freiw. Feuerwehr. König wurde Bernhard III. (Westbäumer), seine Königin Inge II. (Engbert). Hampelmannkönig wurde Bernd Berkemeier mit Christa Wiegert.
21.11.1967 - Generalversammlung Der Verein hatte nun 250 Mitglieder. Durch eine neue kommerzielle Nutzung des Sportplatzes musste dieser vom Schützenverein endgültig aufgegeben werden. Dank dem Entgegenkommen der Stadt Beckum konnte der Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp) festgemacht werden. Dieser Platz konnte jedoch nur in den Ferien genutzt werden. Bei einer Abstimmung wann gefeiert wird, einigte man sich auf Pfingsten 1968.
01.06. - 03.06.1968 - 20. Schützenfest Standort: Letzte Feier auf dem Sportplatz Beckumer Spielvereinigung. Es spielten die Stadtkapelle und der Spielmannszug der Freiw. Feuerwehr. König wurde Ludger I. (Schnorrenberg), Königin wurde seine Frau Anni I.(Schnorrenberg). Hampelmannkönig wurde Franz Josef Bendheuer mit Ingrid Bendheuer. Der Oberst Franz Kleibolde beförderte den Major Clemens Thiele zum Oberstleutnant, August Weber vom Leutnant zum Hauptmann und Josef Kleinepähler vom Leutnant zum Jungschützenhauptmann.
09.11.1968 - Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung im Lokal Hans Mermeier, Neubeckumer Straße. Schießwart wird Klaus Galetzka. Es wird ein modernes Gewehr angeschafft. Der Schützenverein Norden hatte zu diesem Zeitpunkt 280 Mitglieder.
01.02.1969 - Winterkränzchen Winterkränzchen bei C.B. Schrulle unter dem Motto: Karneval du schöne Zeit, hältst für jeden was bereit, beim Winterkränzchen voller Schwung, da wird dein Herz auch wieder jung.
28.06.1969 - Mitgliederversammlung Mitgliederversammlung im Saal Köddewig Trampe. Es wurde beschlossen, neben einer Blaskapelle wird eine moderne Tanzkapelle auf dem Fest aufspielen unter dem Motto: Jung gegen Alt.
26.07. - 28.07.1969 - 21. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße, (Butterkamp). Es spielten die Beatband New Swingtett aus Bocholt und die Blaskapelle der Freiw. Feuerwehr. König wurde Wilhelm III. (Nachtigäller) seine Königin Elisabeth II. (Edelmeier). Hampelmannkönig wurde Josef Lohmeier mit Cornelia Mülders.
16.11.1969 - Generalversammlung Generalversammlung im Bahnhofshotel Vedder. Die zur Wahl anstehenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt. Neu in den Vorstand wurde Josef Koenen als 2. Schriftführer gewählt.

 

1970-1989

 

26.06.1970 - Mitgliederversammlung Mitgliederversammlung im Lokal Köddewig-Trampe. Der Verein zählt nun 300 Mitglieder. Der Vorsitzende, Walter Westarp, gibt bekannt, dass ab sofort Krawatten mit dem Aufdruck Norden bei der Firma Berg zu beziehen sind.
25.07. - 27.07.1970 - 22. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße, (Butterkamp). Festzelt und Festwirt stellte die Hammer Isenbeck Brauerei. König wurde Willi IV. (Sandbothe), seine Königin Edith I. (Lieftüchter). Hampelmannkönig wurde Reinhard Korte mit Cornelia Beste.
01.10.1971 - Vorstandssitzung Heinrich Bendheuer wird zum Ehrenmitglied ernannt. Die Schießgruppe bekommt von Klaus Zumbült ein neues Gewehr gestiftet.
17.07. - 19.07.1971 - 23. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße, (Butterkamp). Das Festzelt stellte die Firma Aufderheide. Der Festwirt war Lohöfer. Es spielte die Stadtkapelle und der Spielmannszug der Freiw. Feuerwehr. Die Jungschützen schossen zum 1. Mal auf einen Vogel. König wurde Hermann I. (Steinkamp), seine Königin Gerda I. (Steinkamp). Jungschützenkönig wurde Theo Franzpötter mit Mechthild Westarp.
01.06.1972 - Fußballfreundschaftsspiel der Jungschützen Die Jungschützen hatten die Jungschützen von Beckum Ost zu einem Fußballfreundschaftsspiel im Jahnstadion eingeladen. Obwohl dieses Spiel 0:3 für den Norden verloren ging, war es der Anfang eines sich bis in heutige Zeit wiederholendes Jungschützen?Fußballturnier der Beckumer Schützenvereine.
15.07. - 17.07.1972 - 24. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße, (Butterkamp). Es spielte die Stadtkapelle und der Spielmannszug der Freiw. Feuerwehr. König wurde Josef I. (Mollemeier), seine Königin Maria II. (Wöstheinrich). Jungschützenkönig wurde Andreas Terveer mit Carola Mohr. Am Montag nach dem Frühstück hatten die Jungschützen ihren ersten Auftritt.
30.09.1972 - Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung im Bahnhofshotel Vedder. Eine vom Vorstand neu ausgearbeitete Vereinssatzung wurde der Versammlung vorgelegt und beschlossen. Sie löste die aus dem Jahre 1953 stammende Satzung ab. Schießoffizier Klaus Galetzka  wird zum Leutnant befördert. Der 2. Schriftführer, Werner Stricker verzichtete auf sein Amt. Für ihn wurde Heinz Westkemper gewählt. Nach der neuen Satzung wurden Offiziere gewählt. Oberst Franz Kleibolde und Major August Weber erhielten das Vertrauen.
14.07. - 16.07.1973 - 25. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße, (Butterkamp). Es spielte die Stadtkapelle und der Spielmannszug der Freiw. Feuerwehr. Zum Tanz spielten 2 Kapellen auf. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte holten die Jungschützen um 1900 Uhr das neue Königspaar mit Gefolge vom Vereinslokal Cordes ab. König wurde Erich II. (Beste) mit Magdalena I. (Beumer). Jungschützenkönig wurde Walter Westarp jun. Mit Monika Krull.
24.11.1973 - Generalversammlung Generalversammlung im Lokal Köddewig Bei den anstehenden Wahlen wurde Edmund Zinth als Beisitzer, sowie Andreas Terveer und Alois Kitzhöfer als Vertreter der Jungschützen in den Vorstand berufen. Da das Amt als Hauptmann der Jungschützen von einer Altersklausel ab hing, wechselte der Jungschützenhauptmann Josef Kleinepähler in die Altersgruppe und übernahm als Hauptmann die 1. Kompanie. Die Funktion des Hauptmanns der Jungschützen wurde Josef Lohmeier übertragen.
19.05.1974 - 750-Jahr-Feier der Stadt Beckum 2000 Schützen zogen durch die fahnengeschmückte Jubiläumsstadt. Bei dem anschließenden Vogelschießen aller Vereinskönige eroberte sich die Krone der König Heinrich Wachsmuth von der Sandkuhle, das Zepter König Josef Genschur von den Arbeiter- schützen und den Reichsapfel König Erich Beste vom Schützenverein Norden. Mit dem großen Kaliber reichten genau 3 Schuss um den Vogel von der Stange zu holen. Schützenkaiser  wurde Erich Beste und seine Schützenkaiserin automatisch seine Königin Magdalena Beumer vom Schützenverein Norden.
27.07. - 29.07.1974 - 26. Schützenfest Jubiläumsfest 25 Jahre Schützenverein. Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug ?Semper talis? und die Vorhelmer Blaskapelle. Zum Tanz ?Jung gegen Alt? spielten 2 Kapellen auf. König wurde Theo I. (Wulf), seine Königin Magret I. (Beckmann). Jungschützenkönig wurde Gerd Abbing mit Marlene Kuhlhüser.
26.10.1974 - Generalversammlung Generalversammlung im Bahnhofshotel Vedder. Fahnenoffizier Theo Dickmann wird zum Oberleutnant befördert. Antonius Rehring und Bernhard Beckmann wurden zusätzlich in den Vorstand gewählt. Dem Schießwart Klaus Galetzka wurde Friedhelm Kleinekorte zur Seite gestellt.
26.07. - 28.07.1975 - 27. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Zum Tanz Jung gegen Alt spielten 2 Kapellen auf. Oberst Franz Kleibolde bekam für besondere Verdienste einen Zweispitzhut mit Federbusch überreicht. Ingrid I. (Zinth) wurde 1. Kaiserin in der Vereinsgeschichte. Kaiserlicher Prinzgemahl wurde Edmund I. (Zinth). Jungschützenkönig wurde Helmut Schoppengerd mit Gerda Schmidt.
03.07.1976 - Mitgliederversammlung Mitgliederversammlung im Bahnhofshotel Vedder. Es wurde beschlossen, daß auch der Jungschützenkönig eine eigene Königskette erhält. Der Firmeninhaber, Bernhard Beumer gestattet dem Schützenverein in Zukunft auf dem Parkplatz  der Firma anzutreten.
24.07. - 26.07.1976 - 28. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Der Schützenverein Werse hat aus Anlass seines 150jährigen Bestehens auf Einladung des Schützenverein Norden mit einer Abordnung teilgenommen. Sie überreichten als Gastgeschenk einen Fahnennagel. König wurde Theo II. (Marchewitz), seine Königin Hildegard I. (Frerich). Jungschützenkönig wurde Norbert Windhövel mit Sigrid Franzpötter. Zum ökumenischen Gottesdienst am Montag in der Liebfrauenkirche marschierte die Panzerpionierkompanie 190, wie im Vorjahr, mit. Zum anschließend Frühschoppen waren sie eingeladen.
23.10.1976 - Generalversammlung Der Schützenverein spendet für die Liebfrauenkirche ein Fenster für die Seitenkapelle. Bei den anstehenden Wahlen wurde Alois Kitzhöfer für den aus Altersgründen ausscheidenden 2. Kassierer Karl Mai gewählt. 2. Schriftführer wurde für Heinz Westkemper Klaus Franke. Schießwart Klaus Galetzka wurde von Friedhelm Kleinekorte abgelöst. Hermann-Josef Korte sowie Theo Franzpötter wurden von den Jungschützen als Beisitzer in den Vorstand gewählt.
23.07. - 25.07.1977 - 29. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten die Vorhelmer Blaskapelle und die Band The Skaylabs. König wurde Heinz I. (Mollemeier), seine Königin Elfriede I. (Vieting). Jungschützenkönig wurde Hermann-Josef Korte mit Gisela Weber.
15.10.1977 - Generalversammlung Der langjährige 2. Vorsitzende Theo Wulf wurde von Edmund Zinth abgelöst. Alois Kitzhöfer löste den 1. Kassierer Willi Kleinekorte ab. Aus gesundheitlichen Gründen schieden folgende Offiziere aus: Oberleutnant Clemens Thiele, Hauptmann Heinrich Köllner und Hauptmann Willi Nachtigäller. Bei den Jungschützen wurde Feldwebel Reinhard Korte Nachfolger von Jungschützenhauptmann Josef Lohmeier. Dieser wurde Offizier vom Dienst.
22.07. - 24.07.1978 - 30. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielten die Roadrunner aus Dortmund. Dem langjährigen Tambourmajor des Spielmannszuges ?Semper talis, Willi Dümpel und dem Kapellmeister des Musikvereins Vorhelm, Willi Arnemann, wurde der Verdienstorden des Vereins überreicht. König wurde Helmut II. (Schoppengerd), seine Königin Gisela II. (Sopart). Jungschützenkönig wurde Jürgen Weber mit Anne Aschhoff. Oberleutnant Bernhard Katthöver wurde zum Hauptmann befördert.
21.10.1978 - Generalversammlung Generalversammlung im Bahnhofshotel Vedder. Major August Weber scheidet aus Altersgründe aus dem Offizierskorps aus. Bei den anstehenden Wahlen wurde Peter Gries zum 2. Kassierer gewählt. Heinz Dieter Sander wurde zum Major gewählt. Zum Leutnant wurden Josef Mollemeier, Theo Franzpötter, Walter Westarp jun. und Hermann-Josef Korte befördert. Der Verein hat nun 415 Mitglieder.
21.07. - 23.07.1979 - 31. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielten die Flamingos aus Bielefeld. König wurde Heinz III. (Küser), seine Königin Marianne I (Lohmeier). Jungschützenkönig wurde Walter Borgmann mit Marlene Abbink. Hermann-Josef Korte wird zum Hauptmann und Helmut Schoppengerd zum Leutnant befördert.
20.06.1980 - Mitgliederversammlung Mitgliederversammlung in der Gaststätte Zum Nordpol. Der Vorsitzende, Walter Westarp, teilt der Versammlung mit, dass am Schützenfestmontag nicht wie bisher sechs Biermarken sondern 10 Biermarken ausgegeben werden. Am 16. Juni hatten die Jungschützen ein Scheunenball organisiert. Ein saftiges Spanferkel wurde serviert.
19.07. - 21.07.1980 - 32. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug ?Semper talis? und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielte die Band Gottwald-Singers aus Soest. König wurde Walter II. (Westarp jun.), seine Königin Hildegard II. (Westarp). Jungschützenkönig wurde Reinhard Korte mit Karin Scheimann. Ein paar Tage nach dem Fest besuchten Vorstandsmitglieder und das Königspaar die Sonnenschule und spendeten den Kindern ein Eis als Dankeschön für die Nutzung des Schulhofes als Festplatz.
01.11.1980 - Generalversammlung Generalversammlung in der Gaststätte Zum Nordpol. Oberst Franz Kleibolde erklärte seinen Rücktritt. Der 1. Vorsitzende, Walter Westarp, dankte ihm für 30 Dienstjahre im Schützenverein. Sein Nachfolger wurde Oberstleutnant Heinz-Dieter Sander.
25.07. - 27.07.1981 - 33. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielte die Band Gottwald-Singers aus Soest. König wurde Heinz VI. (Altehülshorst), seine Königin Gertrud I. (Schoppengerd). Jungschützenkönig wurde Klaus Franke mit Gudrun Franke. Zur Polonaise wurde allen teilnehmenden Frauen zum 1. Mal eine Rose überreicht. An verdiente Mitglieder wurde erstmals der neue Orden in Gold überreicht. Ein paar Tage nach dem Fest wurden den Kindern der Sonnenschule und Kindergarten ein Eis überbracht. Es wurde beschlossen, dieses alljährlich zu wiederholen.
17.07. - 19.07.1982 - 34. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielten die Melodics aus Soest. König wurde Hermann II. (Schoppengerd), seine Königin Karola I. (Sandbothe). Jungschützenkönig wurde Ulrich Markmeier mit Ute Markmeier. Als Ehrengast wohnte der Landrat, Josef Predeick, dem Vogelschießen bei.
16.10.1982 - Generalversammlung Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurden der 2. Schriftführer Heinz Immoor, der 2. Kassierer Walter Westarp jun., Schießwart Friedhelm Kleinekorte und Beisitzer Antonius Rehring für weitere 2 Jahre bestätigt. Für Bernhard Beckmann wurde Werner Wöstheinrich 2. Beisitzer.
23.07. - 25.07.1983 - 35. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis? und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielte die Band Gottwald-Singers. König wurde Willi V. (Frerich), seine Königin Monika I. (Neuendorf). Jungschützenkönig wurde Hubert Moritzer mit Anke Moritzer. Die Jungschützen feiern in diesem Jahr ihr 30jähriges Bestehen. Ebenfalls kann die Schießgruppe auf 30 Jahre erfolgreiches Wirken zurückblicken.
20.06.1984 - Mitgliederversammlung Mitgliederversammlung im Lokal Zum Nordpol. Der ehemalige Oberst, Franz Kleibolde war im Alter von 67 Jahren verstorben. Er gehörte zu den Mitbegründern des Vereins und war 30 Jahre lang von 1951 bis 1981 Oberst im Schützenverein Norden.
21.07. - 23.07.1984 - 36. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielten die Melodics. König wurde Karl-Heinz I. (Immoor), seine Königin Maria III. (Korzinetzki). Jungschützenkönig wurde Aloysius Brand mit Andrea Haverkemper.
20.10.1984 - Generalversammlung Generalversammlung im Bahnhofshotel. Bei den satzungsgemäßen Wahlen wurde Walter Westarp, der nun den Verein seit 20 Jahren leitet, wiedergewählt. Ihm wurde ein besonderer Verdienstorden überreicht. Vereinspastor Clemens-August Holtermann berichtete, daß das vom Schützenverein gestiftete hölzerne Kreuz , auf dem Kommunalfriedhof in Roland, aufgestellt wurde.
20.07. - 22.07.1985 - 37. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielte die Band Gottwald-Singers. Der Tambourmajor des Spielmannszuges Semper talis erhält vom König Karl-Heinz Immoor einen Tambourstab überreicht. Schützenkaiser wurde Walter I. (Westarp jun.). Mitregentin wurde seine Frau Hildegard I. (Westarp). Jungschützenkönig wurde Jürgen Israel mit Martina Israel. Befördert wurden Oberstleutnant Heinz-Dieter Sander zum Oberst, Hauptmann Friedhelm Kleinekorte zum Major, Michael Zinth zum Oberleutnant, Jürgen Israel zum Oberleutnant und Robert Pülke zum Feldwebel. Jürgen Israel wird die Jungschützenkompanie führen.
19.10.1985 - Generalversammlung Generalversammlung in der Gaststätte Zum Nordpol. Anstehende Neuwahlen wurden durchgeführt. Der 2. Vorsitzende Edmund Zinth, der 1. Kassierer Alois Kitzhöfer, der 1. Schriftführer Josef Koenen und Anton Laukötter als Beisitzer wurden wiedergewählt. Bei den Offizieren wurden Oberst Heinz-Dieter Sander, Major Friedhelm Kleinekorte, Major Hermann-Josef Korte, und die Hauptmänner Bernhard Katthöver, Josef Kleinepähler, Reinhard Korte und Josef Lohmeier bestätigt.
17.02.1986 - Neue Jungschützenstandarte Sein 70. Lebensjahr vollendete der 1. Vorsitzende Walter Westarp sen. Bei seiner Geburtstagsfeier überreichte er den Jungschützen eine, zur Hälfte von ihm gestiftete, neue Jungschützenstandarte.
19.07. - 21.07.1986 - 38. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielten die Alex-Kottke-Band. Am Sonntag spielten die Solid Strangers. König wurde Heinz V. (Pohle), seine Königin Anne II. (Pohle). Jungschützenkönig wurde Michael Israel mit Brigitte Israel. Befördert wurden Hermann-Josef Korte zum Oberstleutnant, Jürgen Israel zum Hauptmann der Jungschützen und Norbert Windhövel zum Leutnant.
18.07. - 20.07.1987 - 39. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielte die Alex-Kottke-Band. Kaiser wurde Heinz I. (Küser),seine Kaiserin Marianne I. (Lohmeier). Jungschützenkönig wurde Meinolf Glunz mit Eta Briele. Als Gäste erschienen der Bürgermeister aus Beckum Gerd Gertheinrich und der Hauptmann Hermann Heck aus Ahlen.
23.07. - 25.07.1988 - 40. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielte die Alex-Kottke-Band. König wurde Manfred I. (Schoppengerd), seine Königin Hildegard III (Marchewitz). Jungschützenkönig wurde Udo Wesemann mit Brigitte Stork.
15.10.1988 - Generalversammlung Generalversammlung im Bahnhofshotel. Die Jungschützenkompanie ist nun 93 Mitglieder stark. Bei den anstehenden Wahlen wurde für den Schriftführer Josef Koenen der bisherige Beisitzer, Manfred Schoppengerd, gewählt. Thomas Weinberg wurde neuer Beisitzer. Robert Pülke übernahm die Funktion des Schießwartes von Friedhelm Kleinekorte.
15.07. - 17.07.1989 - 41. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielte die Alex-Kottke-Band. König wurde Hubert I. (Knierbein) seine Königin Ulrike I. (Knierbein). Jungschützenkönig wurde Ulrich Markmeier mit Ute Markmeier.
29.07.1989 - Abschiedsgottesdienst Clemens Holtermann Abschiedsgottesdienst in der Liebfrauenkirche vom 400. Mitglied des Schützenvereins Norden, Pastor Clemens Holtermann.
28.10.1989 - Generalversammlung Generalversammlung in der Gaststätte Zum Nordpol. Nach 20jähriger Tätigkeit im Vorstand schieden der 2. Vorsitzende Edmund Zinth und der Schriftführer Josef Koenen aus. Sie wurden auf Grund ihrer Verdienste zu Ehrenmitgliedern ernannt. Als neuer 2. Vorsitzender wurde Josef Kleinepähler gewählt. 1. Schriftführer wurde Manfred Schoppengerd, 2. Schriftführer Michael Lenz.

 

1990-2009

13.07.1990 - Mitgliederversammlung Friedhelm Kleinekorte, langjähriger Schießwart im Norden, wird vom Oberst, Heinz-Dieter Sander, aus dem Vorstand verabschiedet. Weiterhin wurden durch den Oberst die Schützenbrüder Heinz Pohle und Jörg Kleinepähler zu Feldwebeln ernannt.
28.07. - 30.07.1990 - 42. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielte die Alex-Kottke-Band. König wurde Reinhard I. (Korte), seine Königin Irmgard I. (Korte). Jungschützenkönig wurde Ralf Leier mit Doris Leier.
20.10.1990 - Generalversammlung Der 1. Vorsitzende Walter Westarp stellte sich nach 26jährigem Vorsitz nicht mehr zur Wahl. Der 2. Vorsitzende Josef Kleinepähler würdigte seine unzähligen Verdienste. Walter Westarp wurde im Namen der Versammlung zum Ehrenvorsitzenden des Schützenvereins Norden ernannt und unter großem Beifall wurde ihm die Ehrenurkunde, zusammen mit einem Präsent, überreicht. Bei der Wahl um die Nachfolge des 1. Vorsitzenden wurde sein Sohn, Walter Westarp jun., von der Versammlung bestimmt.
20.07. - 22.07.1991 - 43. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Als 2. Tanzkapelle spielte die Alex-Kottke-Band. Das 500. Vereinsmitglied Stefan Holtermann wurde besonders begrüßt. König wurde Michael I. (Lenz), seine Königin Martina I. (Lenz). Jungschützenkönig wurde Martin Wesemann mit Kornelia Wesemann. Zum Jungschützenfeldwebel ernannt wurden Martin Wesemann und Jürgen Krogmeier.
13.09. - 15.09.1991 Fast 500 Jungschützen aller Vereine der Stadt Beckum waren angetreten. Organisatorisch beteiligt waren auch 2 Jungschützen aus dem Norden Schützenverein.
18.07. - 20.07.1992 - 44. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Zum Tanz spielte die Alex-Kottke-Band und die Tanzband The Sharrons. König wurde Werner I. (Wöstheinrich), seine Königin Maria IV. (Schröer). Jungschützenkönig wurde Harald Schlüter mit Marion Schlüter. Martin Wesemann wird zum Leutnant befördert und zugleich zum Kompanieführer der Jungschützen eingesetzt.
17.10.1992 - Generalversammlung Bei den anstehenden Wahlen wurden Thomas Schulenberg als 2. Kassierer, Andreas Kiemann als 2. Schriftführer und Willi Frerich als Beisitzer in den Vorstand berufen. Peter Kästner, Reinhold Bollmann und Stefan Wille wurden zu Feldwebeln der 3. Kompanie ernannt.
25.06.1993 - Mitgliederversammlung Für das 50jährige Vereinsjubiläum wurde ein Festausschuss bestellt. Ihm gehören Walter Westarp jun., Josef Kleinepähler, Manfred Schoppengerd, H.D. Sander, H.J. Korte, Reinhard Korte, Peter Kästner, Reinhard Niehaus, Martin Wesemann, Alois Kitzhöfer, Walter Westarp sen. und Josef Koenen an. Heinz Pohle wird Leutnant der Fahnenträger und Peter Kästner zum Leutnant der 3. Kompanie befördert.
17.07. - 19.07.1993 - 45. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Zum Tanz spielten die Alex-Kottke-Band und die Tanzband The Sharrons. König wurde Andreas I. (Kiemann), seine Königin Jutta I. (Dieckmann). Jungschützenkönig wurde Thomas Schulenberg mit Kirsten Haring. Die Jungschützenkompanie feierte ihr 40jähtiges Bestehen.
16.10.1993 - Generalversammlung Der 1. Vorsitzende Walter Westarp jun. überreicht der Jungschützenkompanie zu ihrem 40jährigen Jubiläum einen Fahnenwimpel. Der Verein zählt nun 525 Mitglieder und ist somit einer der größten Schützenvereine der Stadt Beckum.
24.06.1994 - Mitgliederversammlung Der 2. Vorsitzende Josef Kleinepähler eröffnete die Versammlung in Abwesenheit des 1. Vorsitzenden Walter Westarp jun. Der langjährige Offizier Erich Markmeier tritt aus gesundheitlichen Gründen aus dem Offizierscorps aus. Ihm galt der herzliche Dank und die besten Genesungswünsche der Versammlung.
23.05. - 25.07.1994 - 46. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Zum Tanz spielte die Alex-Kottke-Band und die Tanzband The Sharrons". König wurde Ralf I. (Leier) seine Königin Doris I. (Leier). Jungschützenkönig wurde Mark Bartelt mit Manuela Mollemeier.
15.10.1994 - Generalversammlung Josef Koenen erhielt für seine 25jährige Vorstandstätigkeit den Verdienstorden der Sonderklasse.
15.07. - 17.07.1995 - 47. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Zum Tanz spielten die Alex-Kottke-Band und die Tanzband The Sharrons". König wurde Ulrich I. (Markmeier), seine Königin Ute I. (Markmeier). Jungschützenkönig wurde Martin Klosterkamp mit Birgit Fuest.
21.10.1995 - Generalversammlung Oberleutnant Martin Wesemann scheidet als Kompanieführer der Jungschützen aus. Ebenso scheiden die beiden Jungschützenoffiziere Jürgen Krogmeier und Andreas Dreisewert aus. Oberleutnant Jörg Kleinepähler wurde Jungschützenkompanieführer. Für den Beisitzer Werner Wöstheinrich wurde Robert Pülke als Beisitzer in den Vorstand gewählt.
20.07. - 22.07.1996 - 48. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Vorhelmer Blaskapelle. Zum Tanz spielten die Alex-Kottke-Band und die Tanzband The Sharrons". König wurde Wolfgang I. (Asholt), seine Königin Petra I. (Kiemann). Jungschützenkönig wurde Thomas Kleinekorte mit Bettina Adler.
19.10.1996 - Generalversammlung Robert Pülke legt sein Amt als Schießwart des Vereins nieder. Er steht dem Verein jedoch weiterhin als Beisitzer zur Verfügung. Neuer Schießwart wurde Thomas Weinberg.
19.07. - 21.07.1997 - 49. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Blaskapelle Mastholte. König wurde Herbert I. (Stille), seine Königin Ute II. (Scheidt). Jungschützenkönig wurde Christian Abbink mit Tatjana Brosinske.
18.10.1997 - Generalversammlung Den Bericht der Jungschützen gab der aus beruflichen Gründen scheidende Kompanieführer Oberleutnant Jörg Kleinepähler. Neuer Kompanieführer wurde der zum Hauptmann beförderte Bernd Mollemeier. Karsten Gerwert und Thomas Kleinekorte wurden zu Feldwebeln ernannt. Neue Standartenträger sind Olaf Künne, Martin Schlüter und Frank Steinhoff. Berater im Jungschützenvorstand sind Thomas Wellerdick, Christian Korte und Martin Klosterkamp.
18.07. - 20.07.1998 - 50. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße, (Butterkamp). Es spielten der Spielmannszug Semper talis und die Blaskapelle Mastholte. König wurde Peter I. (Kästner) seine Königin Barbara I. (Bartel). Jungschützenkönig wurde Olaf Brand mit Sonja Brand. Sie werden den Schützenverein ins Jubiläumsjahr führen.
17.10.1998 - Generalversammlung Bei den satzungemäßen Wahlen wurden die anstehenden Vorstandsmitglieder und Offiziere in ihren Ämtern bestätigt. Als 2. Kassierer wurde Jürgen Krogmeier in den Vorstand gewählt.
17.07. - 19.07.1999 - 51. Schützenfest - Jubiläumsschützenfest Der Festumzug, an dem sich alle Schützenvereinen der Stadt Beckum beteiligten, fand ab dem Marktplatz statt. Mit einem Gespann der Herforder Brauerei wurde das Königspaar Peter I. (Kästner) mit seiner Königin Barbara I. (Bartel) durch die Stadt zum Norden gefahren. Am Umzug waren die Kapellen ?Semper talis?, ?Fanfarenzug Weiss-Rot Beckum?, und die Spielmannszüge Feuerwehr Beckum und ?Gut Klang Lippborg? beteiligt. Auf dem Parkplatz Beumer wurden alle Vereine vom Vorsitzenden Walter Westarp jun. und vom Oberst Heinz-Dieter Sander begrüßt. Ein Grußwort zum Jubelfest wurde von der Bürgermeisterin, Eva Gerke, die in Begleitung des Stadtdirektors Peter Ebell an dem Festzug teilgenommen hatte, an den Schützenverein gerichtet. Als Dank für die Beteiligung am Jubelfest wurden alle Fahnenabordnungen mit einem Wimpel bedacht. Im Festzelt überbrachte der Vorsitzende der ?Schützengilde Sebastian?, Ludwig Beumer, die Grüße aller Schützenvereine. Das Platzkonzert gestalteten die ?Bückeburger Jäger?. Zum Tanz spielten die Show-Band Original Steigerwälder unter der Leitung von Winfried Stark. Am Sonntag spielten zum Tanz die Band ?The Sharrons?. Kaiser wurde Walter II. (Westarp sen.)und Hildegard IV. (Westarp). Jungschützenkönig wurde Martin Schlüter mit Jutta Dröge. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden die Schützenbrüder Erich Beste, Ernst Beste, Karl-Heinz Oberdick, Theo Sandbothe, Willi Sandbothe, Ewald Schoppengerd, Ferdinand Schürmann, Willi Steinhoff und Werner Stricker geehrt.
16.10.1999 - Generalversammlung Josef Kleinepähler legt nach über 30 Jahren Offiziers- und Vorstandsarbeit sein Amt als stellv. Vorsitzender nieder. Ebenso traten die langjährig tätigen Fahnenoffiziere Theo Katthöver, Willi Schröer und Werner Wöstheinrich vom Dienst zurück. Zu Ehrenmitglieder des Schützenverein Norden wurden Theo Katthöver, Josef Kleinepähler, Willi Schröer und Werner Wöstheinrich ernannt. Zum neuen stellv. Vorsitzenden wurde Manfred Schoppengerd gewählt. Geschäftsführer wurde Richard Korzinetzki.
15.07. - 17.07.2000 - 52. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten der Musikverein Neubeckum und ?Semper talis?. Zum Tanz spielten The Sharrons und die Steirer Buam. König wurde Richard I. (Korzinetzki), seine Königin Gisela III. (Knipping). Jungschützenkönig wurde Karsten Gerwert mit Anja Linnemannstöns. Befördert wurden Dirk Schulte zum Feldwebel, Heinz Pohle zum Hauptmann, Josef Lohmeier zum Major und Heinz-Dieter Sander zum Generaloberst.
22.06.2001 - Mitgliederversammlung Marcel Kohlstette wird zum Jungschützen-Feldwebel ernannt.
21.07. - 23.07.2001 - 53. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten das Blasorchester Diestedde und Semper talis. Zum Tanz spielten The Sharrons und die ?Dirk Steinzen Show-Band". König wurde Stefan I. (Wille), seine Königin Ilona I. (Krull). Jungschützenkönig wurde Frank Steinhoff mit Ina Korte. Befördert wurden Theo Dickmann zum Hauptmann und Adj. vom OvD. Stefan Wille zum Oberleutnant und Karsten Gerwert zum Jungschützen-Leutnant.
21.06.2002 - Mitgliederversammlung Der Vorsitzende unterbreitete der Versammlung den Vorschlag von Theo Franzpötter, in diesem Jahr zum erstenmal einen Kinderkönig mit der Armbrust auszuschießen.
20.07. - 22.07.2002 - 54. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten das Blasorchester Diestedde und Semper talis. Zum Tanz spielten ?The Sharrons? und die Steirer Buam. König wurde Hermann-Josef I. (Korte), seine Königin Dagmar I. (Korte). Jungschützenkönig wurde Kevin Wiechers mit Katrin Wörtler. 1. Kinderkönig wurde Jan Kleinepähler mit Anna Wiechers. Marc Westbomke und Olaf Künne wurden zu Feldwebeln ernannt.
02.08. - 04.08.2003 - 55. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten das "Blasorchester Diestedde"und der Spielmannszug "Semper talis". Zum Tanz spielte die Tanz- und Showband "The Sharrons" auf. Festwirt war Ulrich Breeck aus Melle.    Manfred I. SchoppengerdKaiserin Gertrud I. Schoppengerd Dirk AschhofBettina Aschhof Bartelomeus Laszcz Veronika Laszcz Kaiser wurde Manfred I. (Schoppengerd), Kaiserin seine Frau Gertrud I. Jungschützenkönig wurde Dirk Aschhof, mit seiner Frau Bettina. 2. Kinderkönig wurde Bartelomeus Laszcz mit seiner Schwester Veronika. Jungschützenverdienstorden erhielten Michael Kleinekorte und Frank Steinhoff. Verdienstorden in Gold erhielten Heinz Pohle und Thomas Weinberg. Verdienstorden der Sonderklasse erhielt Walter Westarp jun. für 30jährige Offiziers- und Vorstandsarbeit.
17.10.2003 - Generalversammlung Die aus dem Offiziercorps ausgeschiedenen Offiziere Theo Dickmann, Friedhelm Kleinekorte und H.J. Korte, wurden auf Grund ihrer langjährigen Tätigkeit als Offiziere und für ihre Verdienste zu Ehrenmitgliedern ernannt.
31.07. - 02.08.2004 - 56. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es Spielten das Blasorchester Diestedde und der Spielmannszug semper-talis. Zum Tanz spielten The Sharrons und die Revival-Band The Sixties.   Stefan II. TriebschNadja I. Triebsch Christopher I. OttenlipsNicole I. Ambrosy Christopher HeimkemeierFranziska Nietsche König wurde Stefan II. (Triebsch) seine Königin Nadja I. (Triebsch). Jungschützenkönig wurde Christopher I. (Ottenlips)seine Königin Nicole I. (Ambrosy). 3. Kinderkönig wurde Christopher Heimkemeier mit Franziska Nietsche. Den Orden für besondere Verdienste erhielt Hans Remmert.
16.10.2004 - Generalversammlung Der Vorsitzende Walter Westarp jun. wird zum Vorsitzender wiedergewählt. Der Generaloberst Heinz-Dieter Sander und sein Adjutant, Hauptmann Josef Mollemeier, legen ihr Offiziersamt nieder. Der Oberstleutnant Peter Kästner übernimmt die Funktion von H.-Dieter Sander, sein Stellvertreter wird Hauptmann Stefan Wille. Der Vorsitzende Walter Westarp jun. ernannte H.-Dieter Sander zum Ehren-Generaloberst und Josef Mollemeier zum Ehrenmitglied.
16.07. - 18.07.2005 - 57. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp). Es spielten das "Blasorchester Diestedde" und der Spielmannszug "Semper-talis". Zum Tanz spielten am Samstagabend die Showband "Steamboat" und am Sonntagabend die Tanzband "Unikat". Festwirt war Ulrich Breeck aus Melle.   Bernhard Heidfeld mit Marlies Heidfeld Thomas Westarp mit Miriam Bohn Julian Ottenlips mit Svenja Mittrup  König wurde Bernhard I. (Heidfeld), Königin seine Frau Marlies I. (Heidfeld). Jungschützenkönig wurde Thomas Westarp, seine Königin Miriam Bohn. 4. Kinderkönig wurde Julian Ottenlips mit Svenja Mittrup Den Orden für Besondere Verdienste erhielt Martin Wesemann.Verdienstorden in Gold erhielt Richard Korzinetzki.Verdienstorden der Sonderklasse für 30-jährige Offiziers- und Vorstandsarbeit erhielten Hermann-Josef Korte und Reinhard Korte. Befördert wurden: Michael Bette vom Feldwebel zum Oberleutnant und Stefan Wille vom Hauptmann zum Major.
15.07. - 17.07.2006 - 58. Schützenfest Standort: Festplatz an der Oberen Wilhelmstraße (Butterkamp) Freitag, 14.07.2006: Beckumer Doppelkopf Stadtmeisterschaft im Festzelt. Ausrichter war der Schützenverein Norden mit freundlicher Unterstützung der EVB Beckum, der Sparkasse Beckum-Wadersloh, der Volksbank Beckum und der Brauerei Pott's in Oelde. Die Organisatoren dieses Turniers waren Rainer Niehaus und Peter Kästner. Der Turnierschiedsrichter war Herr Ulrich Thomas aus Hultrop. Die Schirmherrschaft hatte die Brauerei Pott's Oelde übernommen An dem Turnier nahmen 120 Personen teil. Den Wanderpokal, gestiftet von der Sparkasse und den 1. Preis eine Heißluftballonfahrt, gestiftet von der Brauerei Pott's, erhielt Frau Gabriele Zielen. Den 2. Preis, ein Fernseher, erhielt Hansi Plachetka und den 3. Preis, ein Fahrrad, erhielt Frau Marina Gromotka. Am Samstag, den 15.07.2006 fand zum 1. Mal die Messe am Abend statt. Zu den Umzügen, zur Messe und zum Platzkonzert spielten das "Blasorchester Diestedde" und der Spielmannszug "Semper-talis". Zum Tanz spielten am Samstagabend die "Calypso-Showband" und am Sonntagabend die Tanzband "Blue Velvet Band". Der Montagmorgen wurde von einem "DJ" gestaltet. Festwirt war Ulrich Breeck aus Melle. König wurde Bernd I. (Mollemeier), seine Königin Verena I. (Neumann). Jungschützenkönig wurde Michael Bette, seine Königin Verena Westhagemann. 5. Kinderkönig wurde Robin Brinkmann mit Ina Sauer. Den Jungschützenverdienstorden erhielt Timo Korte. Den Verdienstorden für Besondere Verdienste erhielt Guido Prinz. Den Verdienstorden in Gold erhielten Stefan Wille und Willi Frerich. Den Orden für 50 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein Norden erhielten Helmut Haverkemper und Josef Kleinepähler. Befördert wurden:Oberstleutnant Peter Kästner zum Oberst, Oberleutnant Michael Bette zum Jungschützenhauptmann.
21.10.2006 - Generalversammlung Der Ehrenvorsitzende Walter Westarp sen. verstarb am 01. August 2006. Walter Westarp jun. gibt nach 16 Jahren den Vorsitz aus gesundheitlichen Gründen ab. Die Versammlung wählte Manfred Schoppengerd zum neuen Vorsitzenden. Der Vorsitzende, Manfred Schoppengerd, ernannte Walter Westarp im Namen des Schützenvereines zum Ehrenvorsitzenden. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Stefan Wille gewählt. Thomas Weinberg legte sein Amt als Schießwart nieder. Sein Nachfolger als Schießwart wurde Karsten Gerwert. Thomas Weinberg wurde als Beisitzer, für den ausscheidenden Beisitzer Theo Franzpötter, in den Vorstand gewählt.
23.05.2007 - Große Vorstandssitzung Auf Vorschlag des Generaloberst, Peter Kästner, wurde Andreas Kiemann zum 2. Offizier, Stellvertreter des Generaloberst, gewählt. Thomas Kleinekorte wurde  ebenso zum Offizier, auf Vorschlag von Peter Kästner gewählt.
21.07. - 23.07.2007 - 59. Schützenfest Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Festwirt war Ulrich Breeck aus Melle.   Udo und Brigitte Wesemann Tobias Westarp und Verena Zinth Johannes Stake und Ann-Cathrin Glunz  König wurde Udo I. (Wesemann), Königin Brigitte I. (Wesemann)JS König wurde Tobias I. (Westarp), JS. Königin Verena I. (Zinth)6. Kinderkönig wurde Johannes Stake, seine Königin Ann-Catrin Glunz. Freitag, 20.07.2007:2. Doppelkopf Stadtmeisterschaft im Festzelt. Ausrichter war der Schützenverein Norden. Der Turnierschiedsrichter war Ulrich Thomas aus Hultrop. Am Turnier nahmen 144 Personen Teil. Sponsoren waren: die Sparkasse Beckum, die Volksbank Beckum, Potts Brauerei aus Oelde, die Energieversorgung Beckum und weitere Sponsoren. Insgesamt wurden über 70 Preise vergeben. Den Wanderpokal, gestiftet von der Sparkasse Beckum, gewann Norbert Becker und als Siegerpreis ein Fahrrad. Eine Ballonfahrt, ebenfalls von der Sparkasse gesponsert, erhielt Hans Lauhoff. Hans Plachetka erhielt als 3. Sieger einen Fernseher. Samstag, 21.03.2007: Abendmesse mit Fahnenweihe in der Liebfrauenkirche. Die Fahnenweihe wurde vom Pfarrer Bessen, durchgeführt. An diesem Festakt haben 10 Fahnenabordnungen der Beckumer Schützenvereine teilgenommen. Auf dem Weg zum Zelt wurde am Wendehammer an der Oberen Wilhelmstrasse von dem "Blasorchester Diestedde" und dem Spielmannszug "Semper talis" der Große Zapfenstreich durchgeführt. Ab 20:00 Uhr begann die Schützenparty mit der "Level One Band" aus Emden. Von 21:00 Uhr bis 22:00 Uhr spielte das Fanfarencorps "Weiß-Rot" erstmalig zum Norden Schützenfest. Sonntag, 22.07.2007: Zum Platzkonzert spielte das "Blasorchester Diestedde". Am Abend spielten zum Tanz die "Sharons". Montag, 23.07.2007: Nach dem Frühstück im Zelt hatten die Jungschützen ihren traditionellen Auftritt.
20.10.2007 - Generalversammlung Alois Kitzhöfer legt nach 40 Jahre Mitglied im Verein, davon 35 Jahre im Vorstand und 31 Jahre als Hauptkassierer, seine Funktion als Hauptkassierer nieder. Der Vorsitzende, Manfred Schoppengerd, würdigte seine Verdienste für den Schützenverein und ernannte ihn zum Ehrenmitglied. Michael Zinth legt nach 27 Jahren als Offizier, davon 21 Jahre Adjutant beim Offizier vom Dienst, sein Amt als Offizier nieder. Der Oberst, Peter Kästner, dankte Michael Zinth für seine Tätigkeit als Offizier und übereichte ihm ein Präsent. Gewählt wurden:Stefan Wille zum stellvertretenen Vorsitzenden,Richard Korzinetzki zum Geschäftsführer,Frank Paschedag zum Hauptkassierer,Robert Pülke zum Beisitzer 
19.07. - 21.07.2008 - 60. Schützenfest Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Festwirt war Karsten Schniederkötter (KASI) aus Beckum - Dünninghausen   Heinz und Anne Pohle Timo Korte und Katrin Wörtler Jonas Wesemann und Lena Brand Kaiser wurde Heinz I. (Pohle), seine Kaiserin Anne I.( Pohle). Jungschützenkönig wurde Timo Korte, JS Königin Katrin Wörtler. 7. Kinderkönig wurde Jonas Wesemann seine Königin Lena Brand.  Freitag, 18.07.2008: 3. Doppelkopf Stadtmeisterschaft im Festzelt. Ausrichter war der Schützenverein Norden. Der Turnierleiter war Herr Ulrich Thomas aus Hultrop. Am Turnier nahmen 184 Personen teil. Sponsoren der Stadtmeisterschaft waren die Sparkasse Beckum-Wadersloh, die Volksbank Beckum, Potts Brauerei aus Oelde, die EVB Energieversorgung Beckum, BMW Autohaus Mertens Ahlen, das Autohaus Knubel Beckum und weitere Sponsoren. Insgesamt wurden 75 Preise verteilt. Den Wanderpokal, gestiftet von der Sparkasse Beckum, überreichte der Vertreter der Sparkasse Beckum, Jürgen Schnittker, dem Gewinner des Turnieres, Michael Schleimer aus Georgsmarienhütte. Weiterhin bekam er den 1. Preis einen Fernseher. Der 2. Preis, eine Heisluftballonfahrt, erhielt Caspar Krogbeumker aus Beckum. Den 3. Preis, ein Fahrrad, gewann Heinz Westkemper aus Beckum. Am Samstag, den 19.07.2008 fand am Abend die Messe in der Liebfrauenkirche statt. Nach dem Festakt wurde der Große Zapfenstreich am Wendehammer an der Oberen Wilhelmstrasse von dem Blasorchester Diestedde und dem Spielmannszug "Semper talis" durchgeführt. Ab 20:00 Uhr begann die Schützenparty mit der "Level One Partyband" aus Emden. Ab 21:00 Uhr hatte das Fanfarencorps "Weiß-Rot" seinen 2. Auftritt Sonntagabend, den 20.07.2008 spielten zum Tanz die "Sharons". Am Montag, den 21.07.2008 nach dem Frühstück im Zelt hatten die Jungschützen ihren traditionellen Auftritt.      
15.11.2008 - Generalversammlung Josef Lohmeier legt nach 45 Jahre Mitglied im Verein, davon 40 Jahre als Offizier (24 Jahre Offizier vom Dienst, 8 Jahre Major) sein Offiziersmandat nieder. Der Oberst, Peter Kästner, dankte Josef Lohmeier für seinen Einsatz im Schützenverein und ernannte ihn im Namen des Schützenvereins zum Ehrenmitglied. Der Vorsitzende, Manfred Schoppengerd, legt den Vorsitz nieder. Der Stellvertretende Vorsitzende, Stefan Wille, würdigte Manfred Schoppengerd für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand. In seiner Zeit im Vorstand war er 10 Jahre Schriftführer, 7 Jahre stellvertretender Vorsitzender und 2 Jahre Vorsitzender. Stefan Wille hob besonders den Einsatz von Manfred Schoppengerd während seiner Zeit als Vorsitzender hervor und ernannte Manfred Schoppengerd im Namen des Schützenvereins zum Ehrenmitglied. Gewählt wurden in der Versammlung: Stefan Wille zum Vorsitzenden,Richard Korzinetzki zum stellvertretenden Vorsitzenden,Wolfgang Krings zum Geschäftsführer,Martin Wesemann zum stellvertretenden Geschäftsführer,Thomas Schulenberg zum stellvertretenden Kassierer,Karsten Gerwert zum Schießwart,Reinhard Niehaus und Thomas Weinberg zu Beisitzern. Der Verein hat 415 Mitglieder, davon sind 84 Mitglieder Jungschützen.
18.07. - 20.07.2009 - 61. Schützenfest Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Musikalisch begleitet wurden wir durch das "Blasorchester Diestedde" und dem Spielmannszug "Semper-tailis". Mit dem Fanfarencorps "Weiß-Rot" begann am Samstagabend die Zeltparty. Zum Tanz spielte die Caverband aus Münster "V.I.P.-Lounge" und am Sonntagabend "The Sharrons". Festwirt war Karsten Schniederkötter (KASI) aus Beckum - Dünninghausen. Fotogalerie: >> hier klicken!    Walter und HildegardWestarp Sebastian Klos und    Christina Frankrone Thomas Glunz undClaudia DeingKaiser wurde Walter Westarp,  seine Kaiserin ist Hildegard Westarp.Jungschützenkönig wurde Sebastian Klos, JS Königin Christina Frankrone.8. Kinderkönig wurde Thomas Glunz, seine Königin Claudia Deing.
14.11.2009 - Generalversammlung Gewählt wurden in der Versammlung: Richard Korzinetzki zum stellvertretenden Vorsitzenden,Frank Paschedag zum Hauptkassierer,Wolfgang Krings zum Geschäftsführer,Robert Pülke zum Beisitzer. Der Verein hat 431 Mitglieder, davon sind 86 Mitglieder Jungschützen.

 

2010-heute

 

21.08.- 23.08.2010 - 62. Schützenfest  Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Musikalisch begleitet wurden wir an diesem Wochenende vom "Blasorchester Diestedde" und dem Spielmannszug "Semper-tailis". Die Zeltparty am Samstagabend begann mit dem Fanfarencorps "Weiß-Rot". Mehr als ein i-Tüpfelchen waren "Die EMSPERLEN - Olaf Henning Band". Am Sonntagabend spielte die "Take-Off-Band" aus Lemgo auf. Festwirt war Karsten Schniederkötter (KASI) aus Beckum - Dünninghausen. König wurde Hermann Lauhoff,  seine Königin Marielle Lauhoff.Jungschützenkönig wurde Björn Höttler, JS Königin Carina Bredenhöller.9. Kinderkönig wurde Timo Tebeck, seine Königin Louisa Kleinepähler. Hermann und Marielle Lauhoff Björn Höttler und Carina Bredenhöller                                              Timo Tebeck und Louisa Kleinepähler
06.11.2010 - Generalversammlung Reinhard Korte legt nach 35 Jahren als Offizier sein Offiziersmandat nieder. Major Andreas Kiemann dankte Reinhard Korte für seine Einsatz im Schützenverein und ernannte ihn im Namen des Schützenvereins zum Ehrenmitglied.Anschließend beförderte er Feldwebel Christopher Ottenlips zum Oberleutnant und zum Offizier vom Dienst. ( OvD )Der Vorsitzende Stefan Wille legt den Vorsitz nieder. Der stellvertretende Vorsitzende Richard Korzinetzki bedankte sich bei Stefan Wille für seinen Einsatz und verabschiedete ihn mit einem Präsent Gewählt wurden in der Versammlung:Manfred Schoppengerd zum VorsitzendenPetra Kiemann zur KassiererinMartin Wesemann zum stellvertretenden GeschäftsführerReinhard Niehaus zum BeisitzerThomas Weinberg zum BeisitzerKarsten Gerwert zum SchießwartDer Verein hat 423 Mitglieder  
01.07.2011 - Mitgliederversammlung Nach 32 Jahren legt Oberleutnant Norbert Windhövel sein Amt im Offizierskorps nieder. Der 2. Vorsitzender Richard Korzinetzki dankte Norbert Windhövel für seinen Einsatz im Schützenverein, ganz besonders für den Einsatz bei den Jungschützen, und ernannte ihn im Namen des Schützenvereins zum Ehrenmitglied.Anschließend wurde Oberst Peter Kästner verabschiedet, der nach 18 Jahren als Offizier sein Mandat niederlegt. Major Andreas Kiemann dankte Peter Kästner für seinen Einsatz im Schützenverein mit einem Präsent. 
27.08.- 29.08.2011 - 63. Schützenfest  Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Musikalisch begleitet wurden wir an diesem Wochenende vom "Blasorchester Diestedde" und dem Spielmannszug "Semper-tailis". Ein Höhepunkt der besonderen Art waren erneut die "EMSPERLEN - Olaf Henning Band" am Samstagabend. Begonnen wurde dieser Abend mit einem Ständchen das Fanfarencorps "Weiß-Rot" aus Beckum. Zum Festball am Sonntagabend spielten die "SHARRONS" aus Beckum. Festwirt war Karsten Schniederkötter (KASI) aus Beckum - Dünninghausen. Kaiser wurde Bernd Mollemeier , seine Königin ist Ulrike Roer  .Jungschützenkönig wurde Giovanni Lazari, JS Königin Sylvia Kissmann .10. Kinderkönigspaar wurde Dorian Köckemann, seine Königin Julia Fahl . Kaiser Bernd I ( Mollemeier ) undKönigin Ulrike II (Roer) JS-König Giovanni Lazari und JS-Königin Silvia Kissmann                         Kinderkönigspaar Dorian Köckmann und Julia Fahl
04.11.2011 - Generalversammlung Geschäftsführer Wolfgang Krings und der stellvertretende Geschäftsführer Martin Wesemann legen nach 3 Jahren ihre Ämter nieder. Der Vorsitzende Manfred Schoppengert und Oberstleutnant Andreas Kiemann dankten ihnen für den Einsatz im Schützenverein und verabschiedete sie mit einem Präsent. Gewählt wurden in der Versammlung:Bernd Mollemeier zum stellvertretenden VorsitzendenRichard Korzinetzki zum GeschäftsführerJörg Kleinepähler zum stellvertretenden GeschäftsführerFrank Paschedag zum HauptkassiererRobert Pülke zum Beisitzer Der Verein hat 422 Mitglieder, mit 83 Jungschützen.  
04.08.- 06.08.2012 - 64. Schützenfest  Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Musikalisch begleitet wurden wir an diesem Wochenende vom "Blasorchester Diestedde" und dem Spielmannszug "Semper-tailis". Auf der Zeltparty am Samstagabend heizte die "Level-ONE-Band" aus Emden das Festzelt ein. Am Sonntagabend spielten die "Sharons" auf. Festwirt war Karsten Schniederkötter (KASI) aus Beckum - Dünninghausen.Erstmals fand in diesem Jahr - bedingt durch die Schließung der Liebrfauenkirche - ein Wortgottesdienst mit der Kranzniederlegung zu Ehren der verstobeben Mitglieder, auf dem Marienplatz in Beckum statt. Dieser wurde durch Kaplan Robert Winschuh zelebriert und musikalisch vom "Blasorchester Diestedde" begleitet. König wurde Dirk Aschhoff mit Bettina Aschhoff, Jungschützenkaiser wurde Christopher Ottenlips mit Jennifer Müller und das 11. Kinderkönigspaar wurden Michelle Aschhoff und Alia Gerwert   Dirk Aschhoff mit Bettina Aschhoff Christopher Ottenlipps mit Jennifer Müller                                              Michelle Aschhoff mit Alia Gerwert
27.10.2012 - Generalversammlung Zu Beginn der anstehenden Vorstandswahlen erklärte Manferd Schoppengerd, das sowohl er selber, wie auch Geschäftsführer Richard Korzinetzki und Beisitzer Reihard Niehaus auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausscheiden werden.Daraufhin wählte die VersammlungBernd Mollemeier zum VorsitzendenUlrich Markmeier zum stellvertretenden VorsitzendenWolfgang Asholt zum Geschäftsführer Michael Lenz zum stellvertretenden GeschäftsführerPetra Kiemann zur Kassiererin (Wiederwahl)Thomas Weinberg zum Beisitzer (Wiederwahl)Willi Frerich zum Beisitzer Karsten Gerert zum Schießwart (Wiederwahl) 
17.08.-19.08.2013 - 65. Schützenfest  Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Musikalisch begleitet wurden wir an diesem Wochenende vom "Blasorchester Diestedde" und dem Spielmannszug "Semper-tailis". Am Samstagabend spielte zunächst das Fanfarencorps "Weiß-Rot" auf, bevor "Die Emsperlen" zur Zeltparty im Festzelt auftraten. Am Sonntagabend spielten die Band "City-Lights" erstmals im "Norden"auf. Festwirt war Karsten Schniederkötter (KASI) aus Beckum - Dünninghausen.Der Wortgottesdienst fand zum zweiten Mal im Marienpark statt. Für "fußkranke" Mitgleider wurde ein Fahrdienst eingerichtet. Vor dem Zapfenstreich am Wendehammer wurde Oberstleutnant Andreas Kiemann zum Oberst des Schützenvereins befördert. Am Sonntag feierte die Jungschützenkompanie ihr 60jähriges Bestehen. 8 weitere Jungschützenkompanien waren der Einladung gefolgt und hatten Abordnungen entsandt. Ein Jubiläumsvogel wurde unter den amtierenden JS-Königen ausgeschossen. Christopfer Ottenlips (SV-Norden) sicherte sich die Krone, Christian Heickmann (SV-Unterberg) das Zepter und Thomas Opperbeck (SG-Sandkuhle) den Apfel. Jubelkönig wurde Christian Northoff vom SV-Werse.  Kaiser wurde Ulrich Markmeier mit Kaiserin Ute Markmeier,  Jungschützenkönig wurde Robin Rechau mit Jungschützenkönigin Marina Brand. Das 12. Kinderkönigspaar wurden Alia Gerwert mit D. Inhestern Kaiserpaar Ulrich & Ute Markmeier  Robin Rechau & Marina Brand                                                   Alia Gerwert & D. Inhestern
02.08.-04.08.2014 - 66. Schützenfest  Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Musikalisch begleitet wurden wir an diesem Wochenende vom "Blasorchester Diestedde" und dem Spielmannszug "Semper-tailis". Am Samstagabend spielte "Level One" zur Zeltparty im Festzelt auf. Am Sonntagabend spielten die Band "City-Lights" zum zweiten Mal im "Norden" zum Festball. Festwirt war Karsten Schniederkötter (KASI) aus Beckum - Dünninghausen.Der Wortgottesdienst fand zum dritten Mal im Marienpark statt. Danach folgte der Zapfenstreich im Festzelt. Dunkele Wolken am Himmel ließen befürchten, dass sich ein Unwetter zusammen braute, dann aber doch am Norden vorbei zog. Am Montag Morgen veranstallteten Jungschützen einen Wettkampf der Kompanien. Hierzu musste jede Kompanie jeweils mit 2 Liedern auf der Bühne ihr Bestes gegen.  König wurde Martin Wesemann mit Königin Claudia Wesemann,  Jungschützenkaiser wurde Björn Höttler, besser bekannt als "Schwalbe" mit Jungschützenkönigin Lisa Kleinerüschkamp. Das 13. Kinderkönigspaar wurden Michel und Emely Fust. Martin & Claudia Wesemann  Björn Höttler & Lisa Kleinerüschkamp                                                   Michel & Emely Fust
01.08.-03.08.2015 - 67. Schützenfest  Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Musikalisch begleitet wurden wir an diesem Wochenende vom "Blasorchester Diestedde" und dem Spielmannszug "Semper-tailis". Am Samstagabend spielte die Partyband "Smile" zur Zeltparty im Festzelt auftraten. Am Sonntagabend und am Montagmorgen spielten die Band "City-Lights" auf. Festwirt war Karsten Schniederkötter (KASI) aus Beckum - Dünninghausen.Der Wortgottesdienst fand zum ersten Mal vor der Liebfrauenkapelle statt. Der Zapfenstreich, die Beförderungen und Ehrungen fanden wieder am Wendehamme der Wilhelmstraße statt.Den Montagmorgen hatten die Jungschützen unter das Motto "Karneval trifft Schützenfest" gestellt. Dies hatte zur Folge, dass bereits beim Anreten einige Schützen ihr Uniform mit Ornat kombiniert hatten.  König wurde Heinz-Josef Mollemeier mit Königin Silke Knipping.  Jungschützenkönig wurde Janis Mollemeier mit Jungschützenkönigin Maria Wacker. Das 14. Kinderkönigspaar wurden Niklas Bronheim & Lea Sophie HartmannKönigspaar Heinz-Josef Mollemeier & Silke Knipping  Junschützenkönigspaar Janis Mollemeier & Maria Wacker   Niklas Bronheim & Lea Sophie HartmannVater & Sohn regieren gemeinsam
06.08.-08.08.2016 - 68. Schützenfest

 Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Musikalisch begleitet wurden wir an diesem Wochenende vom "Blasorchester Diestedde" und dem Spielmannszug "Semper-tailis". Am Samstagabend spielte erstmalig die Partyband "Final Edition" zur Zeltparty im Festzelt. Am Sonntagabend und zum Frühschoppen am Montag spielte die Band "City-Lights" auf. Festwirt war erneut Karsten Schniederkötter (KASI) aus Beckum - Dünninghausen.Die Jungschützen verloren erneut ihre Wette gegen die Altschützen, die am Montagmorgen die geforderte Anzahl von Schützen im Bikini auf die Bühne brachten und werden darum wiederum eine Autowasch-Aktion vor dem nächsten Schützenfest durchführen.  Schützenkönig wurde Thomas Schulenberg mit Königin Mechthild Niehaus,  Jungschützenkönig wurde Jan Kleinepähler mit Jungschützenkönigin Laura Füchtenbusch. Kinderkönig wurde Niclas Dittel.Königspaar Thomas Schulenberg & Mechthild Niehaus Jungschützenkönigspaar Jan Kleinepähler & Laura Füchtenbusch

12.08. - 14.08.2017 - 69. Schützenfest

Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Musikalisch begleitet wurden wir an diesem Wochenende vom "Blasorchester Diestedde" und dem Spielmannszug "Semper-tailis". Am Samstagabend spielte die Partyband "Final Edition" zur Zeltparty im Festzelt. Am Sonntagabend spielte die Band "City-Lights" auf. Festwirt war erneut Karsten Schniederkötter (KASI) aus Beckum - Dünninghausen.

Beim Vogelschießen wurde mit dem 72. Schuss um 12.30 Uhr Oliver Zinth Jungschützenkönig und Alina Tholen seine Jungschützenkönigin. Die Insignien bei den Jungschützen schossen: Henning Zeisbrich die Krone, Jan Kleinepähler das Zepter und Lars Bollmer den Apfel.

Neuer Kaiser des Schützenvereins Norden ist Hermann-Josef Korte. Er holte mit dem 150. Schuss um 14.05 Uhr den Vogel von der Stange. Zu seiner Kaiserin erkor er sich seine Ehefrau Dagmar Korte.

Die Insignien schossen: Andre Korte die Krone, das Zepter Mark Barthel und den Apfel Frank Steinhoff.

11.08. - 13.08.2018 - 70. Schützenfest

Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Musikalisch begleitet wurden wir an diesem Wochenende vom "Blasorchester Diestedde" und dem Spielmannszug "Semper-tailis". Am Samstagabend spielte die Partyband "Final Edition" zur Zeltparty im Festzelt. Am Sonntagabend spielte die Band "City-Lights" auf. Festwirt war erneut Karsten Schniederkötter (KASI) aus Beckum - Dünninghausen.

Bei den Jungschützen setzte sich beim Vogelschießen Lars Bollmer durch. Bei den Altschützen krönte sich um 14 Uhr mit dem 133. Schuss Holger I. (Zimmer) zum König. Zu seiner Königin erkor er sich seine Frau Kathrin I. (Zimmer).

Nach der Krönungszeremonie und einer Polonaise, die vor vielen Zuschauern stattfand, ging es zum Festball mit Musik der Band „City Lights“. Das Schützenfest endete am Montag mit dem Frühschoppen und dem traditionellen Auftritt der Jungschützen im Festzelt.

Folgende Thronpaare begleiten die Majestäten. Altschützen: Jörg und Katrin Westfechtel (Mundschenkpaar), Thomas und Sonja Westarp, Julian Ahrens und Nicole Markmeier, Patrick Krause und Katharina Focken, Christian Kell und Franziska Niehaus, Timo Korte und Jenny Borg, Andre Korte und Julia Schulze-Wettendorf, Wolfgang und Petra Westarp, Tobias Westarp und Carina Stripper. Jungschützen: Daniel Ellefred Laura Hasse (Mundschenkpaar), Jonas und Ann-Christine Wesemann, Simon Ansahl und Martina Kolodziej.

10.08. - 12.08.2019 - 71. Schützenfest

Standort: Festplatz an der Sonnenschule Obere Wilhelmstrasse (Butterkamp). Musikalisch begleitet wurden wir an diesem Wochenende vom "Blasorchester Diestedde" und dem Spielmannszug "Semper-tailis". Am Samstagabend spielte die Partyband "X.O. Band" zur Zeltparty im Festzelt. Am Sonntagabend spielte "Reinhold Hörauf" und brachte die Besucher in Stimmung. Festwirt war erneut Karsten Schniederkötter (KASI) aus Beckum - Dünninghausen.

Beim Vogelschießen am Sonntag hatte sich Marius I. Puzicha bei den Jungschützen mit dem 128. Schuss durchgesetzt. Neben ihm wird Jasmin Knepper als Königin Platz nehmen.  Um die Insignien lieferten sich Markus Görges (Krone), Jim Sommerfeld (Zepter) und Marius Heickmann (Apfel) ein spannendes Gefecht. Den feierfreudigen Thron des Jungvolkes bilden Christopher Steinhoff und Inga Stienhans, Tim Overbeck und Kim Grothaus sowie Henrik Middendorf und Sarah Steffens.

Mit dem 248. Schuss hatte sich Björn Höttler, alias Schwalbe, den Vogel von der Stange geholt und ließ damit die Aspiranten Claudia, Udo und Martin Wesemann sowie Thomas Westarp, Jürgen Israel, Udo Krahl, Martin Stork und Frank Steinhoff hinter sich. Die Insignien, Apfel, Zepter und Krone, teilten im Vorfeld, Michael Zinth, Frank Steinhoff und Bernd Mollmeier unter einander auf.

Der neue Thron besteht aus folgenden Mitgliedern:König Björn Höttler mit Königin Maxine Rinke,Arne Gerlach und Ann-Sophie Wittmund,Christian Kell und Franziska Niehaus,Paul und Sabine Kleinerüschkamp,Florian Kleinerüschkamp und Antonia Ellefred,Sven Gerding und Gina Dudek,Chris Siekaup und Jenny Schock, Philip Böckamp und Michelle Herrchen,Sven Siekmann und Michaela Busse

 


Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren: